Kochen wie Löw in Frankreich: Rezepte und Reiseinfos zur Europameisterschaft

Die EM steht vor der Tür, und zwar buchstäblich. Unser Nachbar Frankreich richtet im Sommer 2016 das große Turnier aus. Katrin Roßnick präsentiert nach dem großen Erfolg von »Kick and Cook« zur WM in Brasilien dieses Mal zu jedem der zehn Austragungsorte regionale Rezepte und ein paar touristische Informationen: Wo genau befindet sich das Stadion, was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten, wodurch zeichnet sich die örtliche Küche aus? Das Buch spricht sowohl Menschen an, die ihren Sommerurlaub 2016 in Frankreich vielleicht mit einem Spielbesuch verbinden wollen, als auch alle, die zum TV-Abend während der EM nicht nur Grillwürstchen und Chips, sondern landestypische Gerichte anbieten möchten. Zu jedem Spielort gibt es drei bis vier Rezepte, jeweils mit mindestens einem Foto. Die Zutaten erhält man in jedem gut sortierten Supermarkt. Alle Gerichte sind leicht nachzukochen - wie Katrin Roßnick mit Rezepten aus dem Vorgängerbuch schon mehrfach im Frühstücksfernsehen von Sat.1 gezeigt hat.

Vive la France

Roßnick, Katrin

sofort lieferbar

Erscheinungsjahr : 2015

EUR 12,90 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

Der nächste Spielort der Deutschen Mannschft ist Lille.
Aus dieser Region stammt folgendes Rezept:
Carbonnade flamande
FLÄMISCHES BIERFLEISCH
Eine wichtige Zutat ist der Vergeoise-Zucker, der in Deutschland schwer zu bekommen ist. Ersetzen Sie ihn durch braunen (Rüben-) Zucker, der zwar nicht die gleiche Konsistenz, aber auch einen leichten Karamellgeschmack hat.

1 KG RINDFLEISCH AUS DER SCHULTER
4 GROSSE ZWIEBELN
2 EL MARGARINE, SCHMALZ ODER NEUTRALES ÖL
2 EL MEHL
1 FLASCHE HELLES BIER (0,33 L)
1 FLASCHE DUNKLES BIER (0,33 L)
1 BOUQUET GARNI (Für ein klassische Bouquet garni ("Kräutersträußchen") werden einige Petersilienstengel, ein Thymianzweig und ein Lorbeerblatt mit Bindfaden zusammengebunden, was das einfache Entfernen am Ende der Kochzeit ermöglicht. Sie können die Kräuter stattdessen auch in einen Teefilterbeutel füllen.)
2 LORBEERBLÄTTER
2 EL VERGEOISE-ZUCKER (ERSATZWEISE BRAUNER ZUCKER) 1 GESTRICHENER EL SALZ
1 TL SCHWARZER PFEFFER
1 SOSSENLEBKUCHEN


1 Das Rindfleisch waschen, trockentupfen und in ca. 3 mal 3 cm große Würfel schneiden.
2 Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
3 Das Fett in einem tiefen Topf zerlassen, das Fleisch bei großer Hitze darin anbraten, bis es ringsum braun ist. Aus dem Topf nehmen, die Hitze reduzieren, die Zwiebeln im Fett glasig dünsten (nicht braun werden lassen!).
4 Das Fleisch hinzufügen, mit dem Mehl bestäuben und gut durchrühren. Mit dem Bier angießen, einmal aufkochen, Hitze reduzieren. Die Kräuter, Zucker, Salz und Pfeffer dazugeben, mit einem Deckel verschließen und 2 Stunden auf kleiner Flamme schmoren. Gelegentlich umrühren.
5 Wenn das Fleisch schön weich ist (das kann je nach Qualität auch etwas länger als 2 Stunden dauern), den Lebkuchen fein reiben und zum Binden in die Soße rühren. Weitere 5 bis 10 min köcheln lassen.
6 Mit frischem Baguette servieren. Schmeckt auch aufgewärmt sehr gut.

Tipp Soßenlebkuchen - einfaches, hartes Gebäck, das durch die Beimischung verschiedener Gewürze den typischen Lebkuchengeschmack erhält - verwendete man früher zum Binden von dunklen Soßen, z. B. bei der Zubereitung von Sauerbraten.
Suchen Sie im gut sortierten Supermarkt dort, wo Soßenbinder und Fertigsoßen angeboten werden. Wenn Sie nicht fündig werden, schauen Sie in das Regal mit internationalen Spezialitäten: Dort gibt es das ganze Jahr über russische Lebkuchen (russ. prjaniki). Nehmen Sie ungefüllte und reiben Sie vor der Verwendung die Zuckerglasur mit einer Küchenreibe ab, dann haben Sie einen perfekten Ersatz für den klassischen Soßenlebkuchen. Sollten Sie auch keine prjaniki bekommen können, nehmen Sie einfach Mehl zum Binden (1 EL Mehl in 1 EL Wasser anrühren und unter ständigem Rühren in die Soße geben).

 

Dieses und viele weitere leckere Rezepte finden Sie im Buch.

Weitere Bücher zur EM in Frankreich:

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da!

Montag bis Freitag
9:00-18:30 Uhr

Samstag
9:00 Uhr-14:00 Uhr

Wir sind SCHNELL!

Artikel, die Sie online, telefonisch oder über E-Mail bestellen, schicken wir Ihnen auch gerne nach Hause. Artikel, die Sie werktags bis 16:30 Uhr und samstags bis 12:30 Uhr bei uns bestellen, können Sie am nächsten Werktag ab 10 Uhr bei uns abholen, sofern es sich um lieferbare Titel handelt. Sonntags bestellte Bücher stehen ab Dienstag 10 Uhr zur Abholung bereit. Telefonische Bestellungen zum nächsten Tag bis 18:15 Uhr unter 040-6031286.